Mit der Erdbeere beginnt die hiesige Obstsaison

Die Erdbeere, wie wir sie heute kennen, führt auf die zufällige Kreuzung zweier Wildbeerenarten im 18. Jahrhundert zurück. Die Franzosen brachten die beiden Wilderdbeeren von Ihren Reisen entlang der Pazifikküste Süd- und Nordamerikas und der nordamerikanischen Ostküste mit.

Die Erdbeere besticht durch eine unvergleichlich harmonische Süße, die sie dem hohen Anteil an Fruchtsäuren, Fruchtzucker und Aromastoffen verdankt. Doch bevor wir sie genussvoll in den Mund stecken dauert es circa 10 Monate. Im Vorjahr werden die noch empfindlichen Jungpflanzen auf dem Feld gepflanzt und müssen gut geschützt den Winter überstehen bis dann im Frühjahr die Sonne das Wachstum der Erdbeerpflanzen und Heranreifen der Früchte vorantreibt. Durch unser Gewächshaus und unsere Folientunnel sind wir in der Lage, die Erdbeersaison von Mitte April bis Weihnachten zu verlängern! Aufgrund ihrer Fruchtgröße kann eine Erdbeerpflanze maximal zwei Jahre hintereinander beerntet werden. 

Ab Mitte Dezember werden die Pflanzen mit einem Vlies geschützt. So schützen wir die Pflanzen über den Winter vor dem Austrocknen.Folientunnel verlängern die Erdbeersaison von Mai bis in den Oktober.Mit frischem Stroh schützen wir die empfindlichen Früchte vor Schmutz und Krankheiten.Es wird im stehen geerntet. Die Pflanzen werden durch Schläuche gewässert und gedüngt. Im First ist eine Beregnung zum Kühlen.von der Blüte bis zur reifen FruchtEndlich ist es soweit! Bis Mitte April sind unseren Erdbeeren zum Ernten herangereift.in verschiedenem ReifestandErntehelfer sind durch eine Plane vor Regen und Sonne geschützt.Bis in den August hinein ernten unsere erfahrenen Pflücker die Früchte. Hier werden sie auch sofort per Hand sortiert.Erdbeeren soweit das Auge reicht.

Gesund und kalorienarm

Die Erdbeere ist durch ihr angenehmes Aroma ein beliebtes Frischobst.

100 g Erdbeeren haben nur 37 kcal (155 kJ), also noch weniger Kalorien als die meisten heimischen Obstsorten. Sie ist reich an wichtigen Vitaminen und Mineralstoffen. Mit ca. 65 mg/100 g enthält sie mehr Vitamin C als Orangen und Zitronen. Sie liefert beträchtliche Mengen Vitamin K, Folsäure, Biotin und Pantohensäure. Durch ihren hohen Gehalt an Mineralstoffen ist die Erdbeere ein guter Lieferant für Eisen und ist förderlich bei Blutarmut. Gleichzeitig aktiviert das in der Erdbeere enthaltene Kalium die Tätigkeit der Nieren. Sie begünstigt dadurch die Entwässerung und Entschlackung des Körpers. Diese Frucht ist also hilfreich bei Erkrankungen durch Rheuma und Gicht. Der hohe Kalziumgehalt schütz vor Osteoporose, Kalium und Magnesium schützen das Herz.

Ihre sekundären Pflanzenstoffe Ferula- und Ellagsäure sind für ihre krebsvorbeugende Wirkung bekannt. Erdbeeren haben einen hohen Gehalt an Ballaststoffen und sind somit verdauungsfördernd.